Leander A. Ruch Mehr Motive in der Arte-Liberalis Online-Galerie Leander Ruch’s Bilder sind Momentaufnahmen eines schnellen Zyklus von Leben und Tod. Druckfarben werden auf verschiedene Materialien aufgetragen - moduliert - und sofort fotografisch konserviert, bevor sie innerhalb Minuten sterben, in dem sie stumpf werden und eintrocknen. D.h. die Bilder sind nur wenige Minuten “am Leben”. Leander Ruch erhält der Nachwelt den winzigen Augenblick, in dem die Farbenspiele ihre ganze Schönheit entfalten, bevor sie den Weg alles Vergänglichen gehen. Wir können sie noch sehen, obwohl sie nicht mehr sind - wie Sterne im Universum. Philosophie Leander Ruch: Auf den Menschen wirkt alles ein, was ihn umgibt - Räume, Bücher, Filme, Schauspiele, Dinge des Alltags, Bilder... Alles hat Informations- und Energiefelder und steht in Wechselwirkung mit den Feldstrukturen des Menschen. Hochsensible Apparate ermöglichen es heutzutage, Maß und Qualität dieser Einwirkung zu bestimmen. Wenn bestimmte Gegenstände Aggressionselemente enthalten, können sie eine Deformation der Feldstrukturen des Menschen mit leicht voraussagbaren Folgen hervorrufen. Andersherum bewirken Gegenstände mit harmonischen Elementen natürlich das Gegenteil. Alte Meisterwerke z.B. enthalten ein hohes Maß an Harmonie. Es gibt aber auch in der modernen Kunst genügend positive Beispiele. Da das Maß der Aggression in der westlichen, massenorientierten Kunst besonders hoch ist, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, mit meinen Bildern diesen Einflüssen gegenzusteuern. Längst ist auch bei Schulmedizinern unbestritten, dass Licht und Farbe das Immunsystem und den Hormonhaushalt eines Menschen beeinflussen können. In den Farbtempeln der alten Ägypter befanden sich Räume mit unterschiedlichen Farben, die der Heilbehandlung dienten. Auch im alten China wusste man um die therapeutische Wirkung der Farben - Epileptiker wurden mit violetten Dingen umgeben, Darmkranke mit der Farbe Gelb und wer an Scharlach erkrankt war, der wurde in rote Gewänder gewickelt und mit rotem Licht bestrahlt. Ich möchte mit den Informationen meiner Bilder positive Emotionen hervorrufen, die tief ins Unterbewusstsein des Betrachters eindringen und dort ihre heilende Wirkung entfalten.
Betrachter-Kommentar: “Schön Deine farbenfrohen Bilder. Das ist Leben. Und dieses nur für ein paar Minuten Existieren - ein wundervolles Prinzip, wenn wir gelernt haben, Schönheit nicht mehr festhalten zu wollen. Es berührt mich zutiefst.” Brigitte Wiesendanger - Praxis für Kinesiologie, Rüti, Schweiz Von jedem Motiv Leander Ruchs gibt es limitiert 7 Exemplare  wahlweise in folgenden Größen: 60x40 cm, 75x50 cm, 90x60 cm, 120x80 cm, 150x100 cm, 180x120 cm, 210x140 cm Leinwanddruck mit UV-Schutzfilm versiegelt (Firnis). Auf Keilrahmen mit ca. 3,5 cm Bildtiefe.
* Wie Oben so Unten - verstehen wir das hier, verstehen wir auch die nächst höheren Welten * Das All ist der Geist und das Universum ist geistig. * Alles schwingt - der Unterschied besteht nur in der Frequenz
Leander A. Ruch * 1956 lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck “Panta Rhei”
Künstler Arte-Liberalis
Arte Liberalis
Leander A. Ruch Mehr Motive in der Arte-Liberalis Online-Galerie Leander Ruch’s Bilder sind Momentaufnahmen eines schnellen Zyklus von Leben und Tod. Druckfarben werden auf verschiedene Materialien aufgetragen - moduliert - und sofort fotografisch konserviert, bevor sie innerhalb Minuten sterben, in dem sie stumpf werden und eintrocknen. D.h. die Bilder sind nur wenige Minuten “am Leben”. Leander Ruch erhält der Nachwelt den winzigen Augenblick, in dem die Farbenspiele ihre ganze Schönheit entfalten, bevor sie den Weg alles Vergänglichen gehen. Wir können sie noch sehen, obwohl sie nicht mehr sind - wie Sterne im Universum. Philosophie Leander Ruch: Auf den Menschen wirkt alles ein, was ihn umgibt - Räume, Bücher, Filme, Schauspiele, Dinge des Alltags, Bilder... Alles hat Informations- und Energiefelder und steht in Wechselwirkung mit den Feldstrukturen des Menschen. Hochsensible Apparate ermöglichen es heutzutage, Maß und Qualität dieser Einwirkung zu bestimmen. Wenn bestimmte Gegenstände Aggressionselemente enthalten, können sie eine Deformation der Feldstrukturen des Menschen mit leicht voraussagbaren Folgen hervorrufen. Andersherum bewirken Gegenstände mit harmonischen Elementen natürlich das Gegenteil. Alte Meisterwerke z.B. enthalten ein hohes Maß an Harmonie. Es gibt aber auch in der modernen Kunst genügend positive Beispiele. Da das Maß der Aggression in der westlichen, massenorientierten Kunst besonders hoch ist, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, mit meinen Bildern diesen Einflüssen gegenzusteuern. Längst ist auch bei Schulmedizinern unbestritten, dass Licht und Farbe das Immunsystem und den Hormonhaushalt eines Menschen beeinflussen können. In den Farbtempeln der alten Ägypter befanden sich Räume mit unterschiedlichen Farben, die der Heilbehandlung dienten. Auch im alten China wusste man um die therapeutische Wirkung der Farben - Epileptiker wurden mit violetten Dingen umgeben, Darmkranke mit der Farbe Gelb und wer an Scharlach erkrankt war, der wurde in rote Gewänder gewickelt und mit rotem Licht bestrahlt. Ich möchte mit den Informationen meiner Bilder positive Emotionen hervorrufen, die tief ins Unterbewusstsein des Betrachters eindringen und dort ihre heilende Wirkung entfalten.
Betrachter-Kommentar: “Schön Deine farbenfrohen Bilder. Das ist Leben. Und dieses nur für ein paar Minuten Existieren - ein wundervolles Prinzip, wenn wir gelernt haben, Schönheit nicht mehr festhalten zu wollen. Es berührt mich zutiefst.” Brigitte Wiesendanger - Praxis für Kinesiologie, Rüti, Schweiz Von jedem Motiv Leander Ruchs gibt es limitiert 7 Exemplare  wahlweise in folgenden Größen: 60x40 cm, 75x50 cm, 90x60 cm, 120x80 cm, 150x100 cm, 180x120 cm, 210x140 cm Leinwanddruck mit UV-Schutzfilm versiegelt (Firnis). Auf Keilrahmen mit ca. 3,5 cm Bildtiefe.
* Wie Oben so Unten - verstehen wir das hier, verstehen wir auch die nächst höheren Welten * Das All ist der Geist und das Universum ist geistig. * Alles schwingt - der Unterschied besteht nur in der Frequenz
Leander A. Ruch * 1956 lebt und arbeitet in Kirchheim/Teck “Panta Rhei”
Künstler Arte-Liberalis
Arte Liberalis